FF Vöcklabruck - Dehnfugenbrand

Am 9. Juni um 18:02 Uhr wurden wir zu einer Rauchentwicklung in der Tiefgarage des Stadtsaalgebäudes gerufen. Der Einsatzleiter bestätigte die Rauchentwicklung und umgehend begannen zwei Atemschutztrupps damit, die Ursache für die Rauchentwicklung zu finden. Aufgrund der unklaren Situation veranlasste der Einsatzleiter die Alarmierung der FF Regau. Nach einigen Minuten konnte ein Brand in einer Dehnfuge als Auslöser lokalisiert werden. Dann begann eine sehr aufwendige Brandbekämpfung. Die Dehnfuge wurde von Innen und Außen mit schweren Stemmgerät geöffnet, um an den Brandherd zu kommen. Nach ca. 1,5 Stunden konnte das Mauerwerk so weit geöffnet werden, dass die Brandbekämpfung Wirkung zeigte. Aufgrund der starken Verrauchung alarmierten wir die FF Laakirchen mit dem LUF, um die Garage zu belüften. Die Ursachenermittlung liegt bei der Exekutive.

Im Einsatz FF Laakirchen, FF Regau, FF Vöcklabruck mit Tank 1, Tank 2, Tank 3, Pumpe 2, KDO 1, KDO 2, MTF 2 und 32 Mann

Großer Dank an die Kameraden aus Regau und Laakirchen für die Unterstützung und sehr gute Zusammenarbeit!

Text und Fotos: FF Vöcklabruck

  • brand_muehlbachgasse_090623_11
  • brand_muehlbachgasse_090623_5
  • brand_muehlbachgasse_090623_6
Mittwoch, 28. Februar 2024

Designed by LernVid.com