Am Mittwoch den 27. April wurde die Einsatzmannschaft der FF Ungenach sowie die Höhenrettungsgruppe der FF Vöcklabruck zu einer Personenrettung in die Ortschaft Brunngstaudet alarmiert. Bei Ausschalungsarbeiten stürzten zwei Personen in einem Liftschacht in die Tiefe. Bis zum Eintreffen der ersten Einsatzkräfte konnten sich die beiden Verletzten zum Glück schon aus ihrer misslichen Lage befreien. Gemeinsam mit Notarzt und Rotem Kreuz wurden die beiden versorgt und in ein Krankenhaus zur weiteren Untersuchung gebracht. Nach Freigabe der Einsatzstelle durch die Polizei wurde der Schacht noch geräumt und Schalungsmaterial, welches noch abzustützen drohte, entfernt, damit es zu keinen weiteren Schäden kommt.
Der Einsatz konnte nach gut einer Stunde wieder beendet werden.

Text und Fotos:www.ff-ungenach.at 

  • bergung
Mittwoch, 28. September 2022

Designed by LernVid.com