Am 18. Mai fand heuer bereits zum 16. Mal der Wettkampf um den „Toughest Firefigther Alive“ in Siegendorf (Bgld.) statt.
Angetreten waren Teilnehmer aus 7 Nationen um ihr Bestes zu geben. Um die „Härte“ dieses Bewerbes zu erahnen muss man festhalten, das nur ca 50% der 128 gemeldeten Teilnehmer alle 4 Stationen in der vorgegebenen Zeit von max. 4 Minuten bewältigen konnten. Der Beste Österreicher, und somit Staatsmeister an diesem Tag war, wie schon 2018, Peter Schmidmair von der FF Puchkirchen am Trattberg.
Er konnte mit einer Gesamtzeit von nur 6:30 Minuten nicht nur den zweiten Platz in seine Altersklasse (M35) gewinnen, auch im Gesamtranking ging sich damit der 9. Platz aus. Er wurde ebenfalls in das „TFA-TEAM-AUSTRIA“ einberufen und konnte mit diesem Team (Stütz Manuel, Gaßner Andreas, Rainer Michael) den ausgezeichneten, aber undankbaren Platz 4 erringen. Information zum Bewerb sind unter tfa-austria.at oder www.fcc-austria.com zu finden.

  • 20190518_211615
  • 20190518_211621
Donnerstag, 18. Juli 2019

Designed by LernVid.com